Editorial – Eiserner Vorhang

Der eiserne Vorhang, ein Symbol der politischen Macht der Sowjetunion, die sich über Jahrzehnte durchgesetzt hat, ist in den letzten Jahren ein europäisches Projekt für eine Fahrradroute geworden. Die Artenvielfalt konnte sich an dem ehemaligen „Todesstreifen“ in den vergangenen 20 Jahren sehr gut entwickeln, so dass jetzt ein Grünes Band vorhanden ist, welches Europa durchquert.

Der Europaabgeordnete der Grünen, Michael Cramer ist dem ehemaligen Grenzweg von der Ostsee bis zur tschechischen Grenze mit dem Rad

gefolgt. Er ist dem Projekt treu geblieben und hat einen Reiseradführer für Geschichtsinteressierte im Jahr 2006 herausgebracht.

Diese Neugierde nach Zeitgeschichte zieht nun die Radreisenden an, die dem ehemaligen Todesstreifen folgen können. An ausgeschilderten Orten kann man NVA Wachtürme, Kolonnenwege oder Grenzübergänge finden und sich in die Stimmung der damaligen Zeit versetzen.